14. November 2019
18:30 Uhr
Fachhochschule Salzburg Campus Urstein
World Usability Day

An jedem zweiten Donnerstag im November knüpft der World Usability Day (kurz: WUD) ein weltweites Band zwischen Forschung, Industrie und Bildung. Insgesamt finden weltweit rund 200 kostenfreie Veranstaltungen in mehr als 40 Ländern statt, um die bisherigen Errungenschaften und Erkenntnisse zu den Themen Usability und User Experience gemeinsam zu feiern sowie deren Bedeutung in die Welt zu kommunizieren und zu stärken. Werde ein Teil der Community und feiere mit uns den 15. World Usability Day am 14. November 2019 an der FH Salzburg. Es warten interessante Themen und Personen. Für Snacks und Getränke ist gesorgt.

Vorträge
Willkommen – WUD an der FH Salzburg
Günther Grall, Studiengangsleiter Design & Produktmanagement, eröffnet den World Usability Day 2019 mit einer kurzen Darstellung der Kooperationsmöglichkeiten zwischen FH Salzburg und Unternehmen.
Kerstin Molzbichler
People have Priority – User Experience in der Medizintechnik
Die W&H Gruppe, ein Familienunternehmen mit Sitz in Bürmoos, zählt weltweit zu den führenden Herstellern zahnmedizinischer Übertragungsinstrumente und Geräte. Kerstin Molzbichler, Leiterin der Designabteilung, gibt einen Einblick in den Entwicklungsprozess anhand medizinischer Produktbeispiele mit Fokus auf Usability und Design. Dieser Prozess gewährleistet gesetzeskonforme Gebrauchstauglichkeit und lässt Produkte entstehen, die AnwenderInnen wirklich benötigen und begeistern. Neben dem Konzept des User Experience Networks wird auf zukünftige Herausforderungen eingegangen und dabei auch das Thema Nachhaltigkeit miteinbezogen.
Veronika Egger
Usability of spaces – Interaktion mit Räumen und Umgebungen
Was vereint Werkzeuge und Methoden aus der Usability-Forschung, aus der Psychologie, aus den Sozialwissenschaften, Customer-Journey Modelle, Design Thinking und viele mehr? Es ist das genaue hinschauen auf Menschen, auf den Kontext einer Handlung, auf Abläufe, auf Motivation, keine Angst zu haben vor Komplexität. Bei Gestaltungen für Interaktion mit der räumlichen Umgebung ist das nicht anders. Orientierungssysteme sind Bindeglied zwischen Menschen und ihrem Ziel, sie sind Teil des Raums, verleihen Identität, sie unterstützen ein positives, inklusives Nutzungserlebnis. Wenn wir unseren Job gut gemacht haben, dann sind sie "unsichtbar", weil sich mühelos in den Ablauf integrieren. Ich erzähle von Nutzungsqualitäten, von der ganzheitlichen Betrachtung einer Orientierungssituation und wie wir die Usability von Umgebungen testen. (Foto: Vyhnalek)
Bernhard Richter
Elias Hirschbichler
Herausforderungen, Chancen und Nutzen von Usability und User Experience am Beispiel der Porsche Holding Fahrzeugkonfiguratoren
Im ersten Part des Vortrags werden Herausforderungen, Chancen und Nutzen von Usability am Beispiel des Fahrzeugkonfigurators aufgezeigt. Konkret wird auf den gesamten Prozess, vom ursprünglichen Need bis hin zur Einarbeitung von Potentialen und Verbesserungsvorschlägen entlang der User Journey, eingegangen. Der zweite Part erklärt die Strategie hinter dem umfassenden "Ask-, Analyze-, Act-Framework" im Rahmen der Fahrzeugkonfigurator User Journeys. Mittels dem Tool Usabilla konnte entscheidender Input für das Redesign generiert werden.
Schedule 2019
14. November
18:30 - 18:45
Begrüßung
Günther Grall, Studiengangsleiter Design & Produktmanagement, eröffnet den World Usability Day 2019 mit einer kurzen Darstellung der Kooperationsmöglichkeiten zwischen FH Salzburg und Unternehmen.
19:00 - 19:20
Elias Hirschbichler & Bernhard Richter
Porsche Holding GmbH
19:30 - 19:50
Veronika Egger
is-Design GmbH
20:00 - 20:20
Kerstin Molzbichler
W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH
20:30 - 21:00
Get Together
mit kaltem Buffet
Sponsoren
Partner
Team
team member
Laura Ackermann
FH Salzburg, Design und Produktmanagement
team member
Michael Domhardt
FH Salzburg, MultiMediaTechnology